Update 24.06.2011

Hadmut Danisch, Informatiker und entscheidender Beteiligter (im positiven Sinn!), hat in seinem Blog den Werdegang des Gesetzes dokumentiert
Wie die deutsche Internet-Kinderpornosperre zustande kam – und zugrunde ging

Zensurgesetz war nur Wahlkampf!


Aus aktuellem Anlass habe ich die 'alte' Seite erst mal weggenommen und stelle hier einen Ausschnitt eines Schäuble-Interviews ein

Der Minister gab handwerkliche Fehler beim sogenannten Zugangserschwerungsgesetz für Stoppschilder im Internet zu.
Das Gesetz zum Schutz vor Kinderpornografie sei im Endspurt des Wahlkampfes auch deshalb entstanden, um die CDU gegenüber anderen Parteien abzusetzen.



Das muss man sich mal vorstellen, was der hier sagt!
Nämlich nichts anderes als: Wir wussten, dass das nichts bringt, haben aber gezielt das Leid von missbrauchten Kindern missbraucht, um ein paar Stimmen für die Wahl zu sammeln

Mit Verlaub, das ist fast so widerlich wie "die Vergewaltigung von Kindern vor laufender Kamera im Internet", Frau von der Leyen!
Und fast noch schlimmer an der Geschichte finde ich, dass Frau von der Leyen dann auch noch her geht und für ein paar mehr Wählerstimmen selbst Kinderpornographisches Material verbreitet.

Weitere Hintergrundinformationen zur Internetzensur gibt es hier in einer übersichtlichen Linkliste




Potentielle Kinderschänder seit 24.04.09 12:00 Uhr:
counter








TinyURL: http://tinyurl.com/d4r54z

Banner für das Einbinden in Foren z.B. direkt in den Beitrag oder als Signatur:

Banner
Text für Foren mit BB-Codes



Alles hier ist natürlich CC-by-NC-sa